Nuclear Waste

Geologischen Formationen

Die Endlagerung der konditionierten Abfälle erfolgt in der Regel in einem Bergwerk. Die Zwischenräume von Abfallgebinden werden verfüllt und das Endlager nach erreichen der vorgesehenen Einlagerungskapazität verschlossen. Nach dem Verschluss ist keine Überwachung vorgesehen.

Abfälle, deren Radionuklidinventar kürzere Halbwertszeiten besitzt, kommen auch in das geologische Endlager.

Vorteile

Nachteile


Mehr Informationen finden Sie in der Studie
"Umgang mit radioaktiven Abfällen
in der Europäischen Union"