Nuclear Waste

Wählen Sie eine Kategorie Wählen Sie eine Kategorie

  • Reaktor Reaktor
  • Reaktor (stillgelegt) Reaktor (stillgelegt)
  • Zwischenlager (hochradioaktiver Müll) Zwischenlager (hochradioaktiver Müll)
  • Zwischenlager (anderer Müll) Zwischenlager (anderer Müll)
  • Endlager (hochradioaktiver Müll) Endlager (hochradioaktiver Müll)
  • Endlager (anderer Müll) Endlager (anderer Müll)

Slowakei

 


Reaktoren  in Betrieb: 4
Reaktoren in Bau: 1
Reaktoren in Stilllegung: 3


Hochradioaktiver Atommüll in Zwischenlagern:
996 tSM (Angaben unvollständig)
Hochradioaktiver Atommüll zur Wiederaufarbeitung:
einige tSM Brennelemente (Russland)
Anderer Atommüll:
13.301 m³ schwach- und mittelradioaktiver Atommüll befindet sich in Zwischenlagern, sowie 4.800 m³ im oberflächennahen Endlager nahe Mochovce. Dazu kommen 4000 m³ sehr schwachradioaktiver Atommüll und geschätzte 6.819 m³  kontaminierte Erde.


Entsorgungskonzept für hochradioaktiven Atommüll:

In der Slowakischen Republik werden bestrahlte Brennelemente nach der Lagerung im Reaktorlagerbecken für 40-50 Jahre am AKW-Standort in Behältern zwischengelagert. Was danach geschieht, ist ungeklärt. Geprüft wird die Möglichkeit der Endlagerung in tiefen geologischen Formationen, aber auch die Verbringung ins Ausland zur Wiederaufarbeitung oder Endlagerung.

Endlagersituation für hochradioaktiven Atommüll:

 Im Rahmen eines Untersuchungsprogramms hatte die Slowakische Republik schon vor längerem fünf mögliche Endlagerstandorte für hochradioaktiven Atommüll ermittelt. Das Untersuchungsprogramm wurde jedoch 2001 abgebrochen. 2008 wurde eine neue Strategie vorgelegt, die jedoch keine Angaben zu möglichen Endlagerstandorten und auch keinen Zeitplan enthält. Die ursprünglich für 2037 geplante Inbetriebnahme eines Endlagers ist damit auf unbestimmte Zeit verschoben worden. 


 

Probleme:

Die Unsicherheit über das bevorzugte Entsorgungskonzept behindert derzeit die zielstrebige Suche nach einem Endlager, das auch bei einer Wiederaufarbeitung für die anfallenden Abfälle nötig wäre.